am Usaweg,  ganz in der Nähe des Salzweges

 

Der Rabenturm 
nützlich - romantisch - zivilisiert

 

Er könnte viel erzählen, dieser Turm. 
auch seine Namen änderten sich immer wieder: Windmühle - Weißer Turm - Rabenturm - Waitz'scher Turm ...
ein Turm im Wandel der Zeit

 

Der Windmühlenturm wurde 1742-1745 unter Waitz von Eschen gebaut, als Energielieferant für die Salzgewinnung. Diese Windmühle mit einem Flügeldurchmesser von 20 m sorgte dafür, dass ganzjährig Salzwasser auf die Gradierbauten gepumpt werden konnte. Beim Herunterlaufen verdunstete ein Teil des Salzwassers, die Salzkonzentration erhöhte sich. 
Der Konstruktionstyp der damaligen Windmühle wird von den Fachleuten Galerieholländer genannt. Das Niveau der umlaufenden Galerie ist noch heute zu erkennen.

  Galerieholländer

 

Schon 1826 wurde die Windmühle überflüssig, der drehbare hölzerne Aufbau wurde entfernt. Die Zeit als weißer Turm begann. Rund herum war eine große Wiese, die unter anderem  als Exerzierplatz genutzt wurde.

 

"Bald hielten Dohlen ihren Einzug und begannen darin und um ihn herum ihr geräuschvolles Treiben. Vom Volke für Raben gehalten lieferten sie den Anlaß zur volkstümlichen Benennung 'Rabenturm'. Als man auch die Benutzung des Turmes alsaus Rücksicht auf die Ruhe der Badegäste nicht mehr dulden konnte, wurden die zweifelhaften Sänger mit Gewalt vertrieben, und so steht nun die Ruine gänzlich verlassen da, halb versteckt von den Bäumen des Parkes, die sie inzwischen überwachsen haben" (Weber, 1906)   Der Rabenturm, aus Weber 1906

 
1929 wurde ganz in der Nähe ein Gebäude fertiggestellt, das Medizinische Institut, derzeit Sitz der Landesgartenschau GmbH. Für den Rabenturm begann eine neue, zivilisierte Epoche. Er bekam ein kupfernes Dach und eine Fahne, sowie Fensterläden. Auch der Name änderte sich, aus Rabenturm wurde Waitz'scher Turm. Von der Usabrücke aus gesehen wirkten Turm und Medizinisches Institut fast wie ein Gebäude.

 

etwa 1935

Das Medizinische Institut, etwa 1935

 

Derzeit könnte man ihn fast wieder Rabenturm nennen ...  
Bloß die romanische Umgebung muß man suchen.