Wegen der hohen Berge des Taunus gab es keine direkte Sichtverbindung zwischen verschiedenen Limesstationen und Friedberg. Dort lag die  schnelle Eingreiftruppe.
Um sie zu alarmieren wurden die Lichtsignale über den Römerturm auf dem Nauheimer Johannisberg  geleitet.

Foto:  Informationstafel der Arbeitsgruppe Geschichte Bad Nauheim

   Römerturm Sichtverhältnisse

 

Helmke 1910

 
   

Helmke 1910

 

 

Beide Abbildungen aus einer Veröffentlichung des Ausgrabungsleiters, Prof. Helmke
Helmke, Paul,  1910: Römische specula über einer Germanischen Anlage auf dem Johannisberg bei Bad Nauheim,
Friedberger Geschichtsblätter II, Sonderabdruck